Süsssaures Gemüse mit Frühlingszwiebeln, Champignons und Tofu

01. März 2013


Cook & Serve: Für 4 Personen (Hauptgang für 2 Personen)


Zutaten

  • 40 g Erdnussöl
  • 120 g Tofu
  • 20 g Tamarindenpaste
  • 20 g Sojasauce, süss
  • 5 g Knoblauch, geschält
  • 40 g Gurken, gerüstet
  • 40 g Peperoni rot, entkernt
  • 80 g Champignons, frisch, gerüstet
  • 80 g Maiskölbchen/Baby-Mais, frisch
  • 80 g Frühlingszwiebeln, gerüstet
  • 1 Tomate
  • 40 g Ananas, frisch, geschält und ohne Strunk
  • 15 g Zucker
  • 40 g Weisswein
  • 20 g Weissweinessig
  • Salz, Weisser Pfeffer aus der Mühle
  • 4 g Maisstärke (Maizena)

Vorbereitung

  • Tofu in 1,5 cm grosse Würfel schneiden, in beschichtete Bratpfanne mit wenig Erdnussöl goldbraun anbraten, Tamarinden- Mark, Sojasauce beigeben und 1 Stunde marinieren
  • Knoblauch fein hacken
  • Salatgurke waschen, längs halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden
  • Peperoni in Streifen schneiden
  • Champignons waschen und je nach Grösse vierteln oder achteln
  • Baby-Mais längs halbieren
  • Frühlingszwiebeln waschen und in 3 mm dicke Rondellen schneiden
  • Tomate waschen und in ca. 8 mm grosse Würfel schneiden
  • Ananas in 8 mm grosse Würfel schneiden


Zubereitung

Erdnussöl in der Kasserolle erhitzen, Knoblauch, Gemüse (ohne Gurken und Tomate), beigeben und ca. 2 Minuten unter Rühren knackig garen.

Anschliessend Gurke, Tomate, Ananas hinzufügen und weiter dünsten. Mit Zucker bestreuen, mit Weisswein, Essig ablöschen und mit Salz, Pfeffer aus der Mühle abschmecken.

Bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren zur gewünschten Garstufe garen. Maisstärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und Gemüseflüssigkeit damit binden. Tofuwürfel wieder beigeben, erwärmen, vorsichtig umrühren und nochmals abschmecken. Kasserolle zudecken, in den Warmhaltemantel setzen und auf Tisch stellen.


Tipp

Tofu mit Pouletbruststreifen ersetzen.


Rudolf Lehmann

Süsssaures Gemüse mit Frühlingszwiebeln, Champignons und Tofu

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten