Apfel-Ricotta-Kuchen

01. Juni 2014


Duromatic: Für 6 - 8 Portionen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
 

Statt Äpfeln können auch Birnen, Mandarinen, Nektarinen, Pfirsiche oder Aprikosen verwendet werden.


Zutaten

  • 2 Tassen Wasser
  • 2 Äpfel, 1 in Scheiben geschnitten und 1 gewürfelt
  • 1 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/4 Tasse Rohzucker
  • 1 Ei
  • 1 Tasse Ricotta
  • 1/3 Tasse Zucker
  • 3 Esslöffel Extra Virgin Olivenöl
  • 1 Teelöffel Vanille-Extrakt (oder die Samen einer Vanilleschote)
  • 1 Tasse Universalmehl
  • 1/8 Teelöffel Zimt
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Backnatron

Zubereitung

Wasser und Dampfeinsatz in den Schnellkochtopf geben. Einen Apfel in Scheiben schneiden, den anderen würfeln und alles mit Zitronensaft beträufeln.

Eine flache hitzebeständige Form (ca. 4 Tassen Breite) mit Wachspapier auslegen, einfetten und mit Mehl stauben.

Den Boden der Form mit Rohzucker bedecken und die geschnittenen Äpfel anordnen.

In einer kleinen Mixschüssel Eier, Ricotta, Zucker, Olivenöl und Vanille mit einer Gabel verrühren. Dann Mehl, Zimt, Backpulver und Backnatron über ein Mehl- oder Kochsieb in die Mixschüssel sieben. Mit einem Quirl gut vermischen und dann die Apfelwürfel einrühren. In die vorbereitete Form giessen und in den Schnellkochtopf (ohne Deckel) einsetzen.

Den Deckel des Schnellkochtopfs auflegen und gut verschliessen. Die Temperatur erhöhen. Sobald der Kochtopf den Druck erreicht hat, die Temperatur soweit herunterschalten, dass der Kochtopf den Druck beibehält. 15 Minuten bei hohem Druck kochen.

Nach Ablauf der Zeit den Schnellkochtopf öffnen: Den Kochtopf von der Herdplatte nehmen und warten, bis der Druck von selbst abfällt (ca. 10 Minuten). Dann den restlichen Druck über das Ventil ablassen.

Den Kuchen auf eine Servierplatte stürzen, das Wachspapier entfernen und entsorgen. Warm oder gekühlt servieren.


Quelle: hippressurecooking.com 


hippressurecooking.com

Apfel-Ricotta-Kuchen
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten