Hackmesser

Hackmesser

2 Artikel

Hackmesser

 

Für den groben oder feinen Einsatz

 

Das Hackmesser ist zwar bekannt für das Bearbeiten von Fleisch und Knochen, wird aber oftmals auch zum Zerkleinern von Salat, Kräuter und Gemüse eingesetzt. Je nach Ausführung ist ein Hack-Messer auch zum gleichmässigen Schneiden von Käse geeignet. Die Klinge ist v-förmig geschliffen und sehr scharf. Ursprünglich stammt diese Art Kochmesser aus Asien und beeindruckt durch seine ergonomische Konstruktion. Ein gutes Messer zum Hacken liegt gut ausbalanciert in der Hand - der Griff ist gerade und die Klinge ähnelt optisch ein wenig einem Beil. Griff- und Klingenlänge sind etwa gleich lang. Dies ermöglicht die einzigartige Schnitttechnik: Ein Hackmesser schneidet ohne Kraftaufwand sehr präzise. Gute Qualität und Pflege vorausgesetzt, ist das Hack-Messer ausserdem ein langlebiger Begleiter in der Küche.

 

Das Küchenmesser zum Hacken und Schneiden

 

Ein traditionelles Messer zum Hacken ist vielseitig einsetzbar. Kräuter wie Schnittlauch und Petersilie werden mit dem Hack-Messer fein zerkleinert, hartes Gemüse wie Karotten wird gleichmässig geschnitten, aus Kartoffeln entstehen Scheiben in beliebiger Dicke. Das ist möglich, da die scharfe Klinge gleichermassen mühelos durch harte und weiche Substanzen gleitet. Ebenso einfach schneidet das Hack-Messer Fisch in gleichmässige Streifen oder Würfel, wie sie in einer Wok Pfanne üblich sind, oder richtet Scheiben Mozzarella und Tomate an. Die stumpfe Seite zerdrückt hingegen Knoblauch und anderes hartes Würzgemüse. Gleichermassen eignet sie sich zum Aufnehmen von fein Gehacktem, um es ohne Verlust in Topf oder Pfanne zu geben. Damit das Messer zum Hacken seine Schneidkraft behält, ist eine hochwertige Materialwahl und sorgfältige Verarbeitung, wie sie es im Sortiment von Kuhn Rikon auffinden werden, erforderlich. Eine gute Pflege und der gelegentliche Schliff unterstützen die Langlebigkeit.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten