Santokumesser

Santokumesser

4 Artikel

Santokumesser


Santokumesser - das Küchenmesser mit japanischen Wurzeln


Aus der japanischen Kochtradition stammt das Santokumesser, das sich insbesondere durch die tief unter dem Griff liegende scharfe Klinge auszeichnet. "San" steht für drei und "Toku" für Tugenden. Die Begriffe umschreiben die auf das Santokumesser bezogenen Eigenschaften: das Messer ist ideal zum Schneiden von Fleisch, Fisch und Gemüse. Daraus ergibt sich auch schon die grosse Vielseitigkeit, die das japanische Messer in der modernen Küche auszeichnet. Praktisch mit nur einem Messer lassen sich die meisten Zutaten für schmackhafte Gerichte zerkleinern. Das macht das Santokumesser unter den Kochmessern auch so beliebt. Dabei ist das Santokumesser von der Technik eher für den Druckschnitt ausgelegt, hier wird mit der scharfen Klinge das Produkt also eher durch Drücken mit kurzen Schneidbewegungen zerkleinert.


Santoku Messer von Kuhn Rikon


Wie viele andere europäische Qualitätsmesserhersteller bietet auch Kuhn Rikon hochwertige Santokumesser an. Dabei besinnt sich Kuhn Rikon vor allem auf japanische Traditionen in der Messerfabrikation und präsentiert hier Vielzweckmesser in Höchstform. Mit geschmiedeten Klingen aus japanischem Edelstahl, fest am Schaft verankerten Griffen und einer außergewöhnlichen Schärfe überzeugen die Santokumesser von Kuhn Rikon auch in ihrer Vielfalt. So bleibt es auch hier bei einer Auswahl, die den meisten Kunden entgegenkommt und mit kleinen Unterschieden eine individuelle Auswahl möglich macht. Was allen Messer aus der japanischen Tradition bei Kuhn Rikon gleich ist, sind ausgesuchte Materialien, eine hohe Verarbeitungsqualität und langlebige Eigenschaften. Es sind auch die drei Tugenden, die an den Messern von Kuhn Rikon zu schätzen sind. Für das Verarbeiten von Fleisch, Fisch und Gemüse in der modernen Küche ist das Santokumesser in jedem Fall ein empfehlenswertes Küchenmesser, das mit Vielfalt und einem ausgezeichneten Handling überzeugen kann.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten