Kuhn Rikon verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewähren. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.


Regenbogenbild Kuhn Rikon Produkte

Häufige Fragen

FAQ Produkte

Bratpfannen

  • Für welche Speisen eignet sich welche Bratpfanne?

    Für Speisen welche beim Braten leicht ankleben wie Spiegeleier, gekochte Teigwaren oder Reis, eignen sich Bratpfannen mit einer Antihaftbeschichtung (PTFE). Es kann mit wenig Fett gebraten werden, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die Brattemperatur nicht zu hoch ist.

    Für Speisen welche bei hohen Temperaturen zubereitet werden, wie beispielsweise Fleisch scharf anbraten, eignen sich Bratpfannen mit einer Titan-Hartgrund-Beschichtung.

    Für Speisen welche bei sehr hohen Temperaturen zubereitet werden, empfehlen wir Bratpfannen mit Ceramic-Beschichtung oder welche ohne Beschichtungen.
     

  • Welche unterschiedlichen Bratpfannen gibt es?

    Bratpfannen gibt es aus verschiedenen Materialien wie Eisen, Edelstahl und Aluminium. Ebenso in verschiedenen Ausführungen mit und ohne Antihaftbeschichtungen.
    Besuchen Sie doch einfach unsere Homepage wo die einzelnen Produkte aufgeführt und genau beschrieben sind.
    Haben Sie weitere Fragen, oder möchten Sie gerne eine kompetente Beratung, so wenden sie sich bitte an einen Kuhn Rikon-Shop oder fragen Sie unseren Kundendienst.

  • Weshalb kleben in meiner Ceramic Bratpfanne die Speisen an?

    Die Ceramic-Beschichtung ist keine spezielle Antihaftbeschichtung wie PTFE-Beschichtungen (Teflonbeschichtung).
    Ceramic-Bratpfannen haben den Vorteil, dass sie für scharfes Anbraten von Fleisch verwendet werden.
     

  • Weshalb muss ich meine Black Star einbrennen?

    Die Black Star ist eine geschmiedete Eisenbratpfanne.
    Damit sie nach der Herstellung nicht rostet, wird sie mit einer schwarzen Antikorrosionsschicht behandelt.
    Bevor die Pfanne in täglichen Gebrauch genommen wird, muss sie mit dem sogenannten Einbrennen gereinigt werden.
    so geht es

    Beachten Sie bitte, einbrennen heisst nicht verkohlen!

    1. Pfanne mit Wasser gut reinigen und auf den Herd stellen.
    2. 1-2 dl Erdnussöl beifügen, so dass der Boden 2 mm bedeckt ist.
    3. Kartoffelschalen oder Kartoffelscheiben mit 4 EL feinem Salz beifügen.
    4. Während ca. 30 Minuten auf 1/2 bis max. 3/4 Heizstufe sehr dunkel anbraten.
    5. Dann die Pfanne zur Seite ziehen und abkühlen lassen. Die Kartoffeln  anschliessend entsorgen.
    6. Die Pfanne mit Küchenpapier ausreiben.


    Anhand dieses Prozedere werden Rückstände der Antikorrosionsbeschichtung entfernt, sowie ein Fettfilm angelegt um ein Ankleben von Stärke und eiweisshaltigen Lebensmitteln zu mindern.

  • Wieso rostet meine Black Star Bratpfanne?

    Die Black Star Bratpfanne ist eine geschmiedete Eisenbratpfanne.
    Um jedoch ein Anrosten zu verhindern, müssen Eisenpfannen sobald sie mit Wasser (immer ohne Spülmittel) gereinigt worden sind, gut getrocknet werden. Die Spülmaschine ist tabu!
    Als Korrosionschutz mit einem Küchenpapier die Innenseite mit wenig Speiseöl einreiben.

  • Wie pflege ich meine Blackstar?

    Die Black Star ist eine Eisenbratpfanne.
    Durch häufigen Gebrauch entstehen Kratzer, sowie eine für Eisenbratpfannen typische Patina. Dies macht der Eisenpfanne nichts aus. Im Gegenteil je mehr Patina um so besser.
    Um jedoch ein Anrosten zu verhindern, müssen Eisenpfannen sobald sie mit Wasser (immer ohne Spülmittel) gereinigt worden sind, gut getrocknet werden. Die Spülmaschine ist tabu!
    Als Korrosionschutz mit einem Küchenpapier die Innenseite mit wenig Speiseöl einreiben.
     

    Antihafteffekt

    Bilden sich Bratrückstände, oder kleben die Speisen an, kann dies mit dem sogenannten Ausbrennen behoben werden.
    Die Pfanne auf mittlerer Stufe mit einer Tasse trockenem feinen Salz erhitzen. Mit einem alten Baumwolllappen so lange ausreiben bis die Bratrückstände abgetragen sind. Das Salz verfärbt sich dabei etwas dunkel. Anschliessend die Pfanne abkühlen lassen. Salz und Baumwolllappen entsorgen, oder für ein späteres Ausbrennen aufbewahren. Die Pfanneninnenseite mit einem Küchenpapier mit wenig Speiseöl einfetten.
     

  • Wie reinige ich meine Bratpfanne?

    Bratpfannen mit und ohne Beschichtung benötigen unterschiedliche Reinigung und Pflege.

    Generell gilt: Bratpfannen gehören nicht in den Geschirrspüler, damit sie eine lange Lebensdauer haben.

    Bei leichter Verschmutzung, wenn möglich nach Gebrauch nur mit einem weichen Tuch oder Küchenpapier ausreiben.


    Bei starker Verschmutzung und Lebensmittelrückständen gilt folgendes:


    Bratpfannen mit PTFE oder Teflon beschichtet mit Spülmittel und weichem Lappen reinigen.

    Bratpfannen mit Ceramicbeschichtung mit Spülmittel, einer weichen Bürste oder weichem Lappen reinigen.

    Edelstahl Bratpfanne unbeschichtet mit Spülmittel harter Bürste oder Inox Stahlknäuel reinigen.

    Eisenbratpfanne ohne Spülmittel nur mit Wasser und harter Bürste reinigen. Anschliessend gut trocknen und mit einem Küchenpapier mit wenig Speiseöl einreiben.

     


     

  • Kann die Bratpfanne auch im Backofen benutzt werden?

    Bratpfannen mit einem Kunstoffgriff sind bis maximal 150°C Backofengeeignet.
    Bratpfannen mit einem Edelstahlgriff sind bis maximal 250°C Backofengeeignet.
    Die Eisenbratpfanne Blackstar ist bis 280°C backofentauglich.

  • Wofür brauche ich eine Grillbratpfanne?

    Die Grillbratpfanne ist schnell im Einsatz braucht nur wenig Fett zum grillieren und ist ebenso rasch wieder gereinigt und verräumt. Für die kleine Grillparty auch bei Regen oder Schneetreiben.
    Ausserdem sieht ein Grillmuster sehr dekorativ aus, sei es bei Fleisch, Fisch oder Verdura grigliata.
     

     

  • Kann die Bratpfanne auch auf dem Gartengrill benutzt werden?

    Bratpfannen mit einem Kunstoffgriff sind bis maximal 150°C Grillgeeignet.
    Bratpfannen mit eine Edelstahlgriff sind bis maximal 250°C Grillgeeignet.
    Die Eisenbratpfanne Blackstar ist bis 280°C Grilltauglich.

     

  • Kann ich meine Pfanne im Microwellenofen benutzen?

    Lesen Sie die Bedienungsanleitung des entsprechenden Microwellengerätes ob Gegenstände aus Metall hineingegeben werden dürfen.
    Bei Unklarheiten fragen Sie besser beim entsprechenden Hersteller nach.

  • Der Bratpfannenstiel wackelt, was soll ich tun?

    Sollte sich der Bratpfannengriff etwas lockern, können Sie folgendes prüfen:


    Hat sich evt. die Griffschraube durch den häufigen Gebrauch gelockert?
    Dies können Sie mit einem Kreuzschraubenzieher selber beheben, indem Sie die Schraube wieder festdrehen.


    Hat der Griff keine Schraube und fängt trotzdem an zu wackeln?
    Nehmen Sie bitte mit unsererm Kundendienst Kontakt auf.
     

  • Weshalb wackelt meine Bratpfanne auf dem Herd?

    Der Pfannenboden kann sich speziell bei Bratpfannen in Folge von sehr hohen Temperaturen und schnellem Abkühlen verziehen. Beim Erhitzen gleicht sich der Boden jedoch wieder aus. Es ist deshalb besser heisse Bratpfannen zuerst etwas abkühlen lassen, bevor sie mit Wasser gespült werden.

  • Was ist der Unterschied zwischen einer induktionstauglichen und nicht induktionstauglichen Pfanne?

    Die indukionstaugliche Pfanne hat einen ferromagnetischen Boden. Diese Pfanne funktioniert sowohl auf einem induktiven Kochfeld, sowohl als auch Gas, Gusseisen und Ceranherd.

    Die nicht induktionstaugliche Pfanne hat keinen ferromagnetischen Boden weshalb sie auf allen Herdarten eingesetzt werden kann, ausser bei induktiven Kochfeldern.
     

  • Was ist PTFE oder Teflon?

    PTFE (Polytetrafluorethen) wird aufgrund seiner geringen Oberflächenspannung und guten Hitzebeständigkeit als Antihaftbeschichtung in Bratpfannen und Kochtöpfen verwendet.

    Bei Bratpfannen mit einer PTFE Beschichtung ist zwingend darauf zu achten, dass sie nicht überhitzen. Besonders bei Induktiven Kochfeldern ist es ratsam nicht auf volle Leistung zu schalten.

  • Ist meine Bratpfanne PFOA frei?

    Alle unsere Bratpfannen sind PFOA (Perfluoroctansäure) frei.

  • Welches Öl soll ich zum Anbraten verwenden?

    Öle oder Fette verwenden, welche einen hohen Rauchpunkt haben.
    In der Regel sind das Öle und Fette, die einen hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren enthalten.

    Tipp
    Bratbutter, Cocosfett, Bratfett, Erdnussöl.
    Generell «High Oleic» Öle verwenden.

     

DUROTHERM® Hotpan®

DUROMATIC®

  • In welcher Grösse sollte ich meinen DUROMATIC® Schnellkochtopf kaufen?

    Das kommt ganz darauf an für wieviele Personen Sie kochen.
    Wir empfehlen besser einen grösseren Topf zu verwenden wie einen zu kleinen.

    Tipp
    Bei einer 4 köpfigen Familie 5 Liter Volumen.
    Bei 1-2 Personenhaushalt 2.5 bis 3.5 Liter Volumen.

  • Muss mein DUROMATIC® durch Kuhn Rikon gewartet werden?

    Solange dieser einwandfrei funktioniert ist keine Wartung durch den Kundendienst nötig.

  • Wie reinige ich meinen DUROMATIC® richtig?

    Deckel, Abdeckhaube und Topf sollten von Hand und nicht in der Geschirrspülmaschine gereinigt werden.

    Verunreinigungen, auch starke oder eingebrannte Verschmutzungen, niemals mit scheuernden Reinigungsmitteln oder Messer, Stahlwatte oder Kupferlappen entfernen. Nach längerem Einweichen mit heissem Wasser und wenig Abwaschmittel lassen sich hartnäckige Rückstände mit Abwaschbesen, Schwamm oder Lappen entfernen.

    Hartnäckige Kalkflecken mit einigen Tropfen Essig, Zitronensaft oder SWISS CLEANER Reinigungs Crème entfernen.

  • Ist der DUROMATIC® Spülmaschinen geeignet?

    Deckel und Abdeckhaube dürfen nicht in der Spülmaschine gereinigt werden.

    Der Topf darf mit der Spülmaschine gereinigt werden, jedoch empfehlen
    wir den DUROMATIC® besser von Hand zu spülen.

     

  • Mein DUROMATIC® funktioniert nicht mehr richtig, was kann ich tun?

    Ist der Schnellkochtopf undicht?

    - Korrekte Position der Gummidichtung überprüfen
    - Gummidichtung leicht einölen oder mit Wasser benetzen; - oder bei Bedarf ersetzen

    Lässt sich der Deckel, auch mit leicht eingeölter Gummidichtung, nur mit grosser Kraftanstrengung schliessen oder öffnen (mögliche Ursache ist eine Deformation von Topf oder Deckel), muss der Topf in einer KUHN RIKON Service-Stelle kontrolliert werden.

    Bläst das SI-Ventil (zweite Sicherheitseinrichtung) während dem Kochen ab, hat das Druck-Ventil (erste Sicherheitseinrichtung) nicht funktioniert. Es muss wie in der Gebrauchsanweisung beschrieben zerlegt, gereinigt und kontrolliert werden.

    Klemmt der Druckanzeiger bei der Ventilkontrolle, muss das Ventil zerlegt, gereinigt und geprüft werden.

    Wenn dies nicht hilft, empfehlen wir den kompletten Deckel reparieren zu lassen.

  • Was muss ich beim Kochen mit dem Schnellkochtopf beachten?

    Alle Hinweise zur Benutzung Ihres Schnellkochtopfes finden Sie in der Gebrauchsanleitung.
    •Befüllen Sie den Schnellkochtopf maximal bis zu 2/3 seines Volumens. Bei schäumendem Gargut nur bis zur Hälfte!  Öffnen Sie den Topf nicht mit Gewalt. Zunächst komplett abdampfen, leicht rütteln und dann öffnen.

    •Nehmen Sie keine Änderungen an Topf, Deckel, Griffen oder Ventilen vor!

    •Tauschen Sie regelmäßig die Dichtungen aus. Verwenden Sie dazu nur passende Original-DUROMATIC® Teile.

  • Wie lange hat mein DUROMATIC® Garantie?

    Kuhn Rikon AG gewährt eine Garantie von 10 Jahren (Kassenbeleg) auf Material und Verarbeitung von Kochgeschirr. Ausgenommen sind Überhitzungsschäden, Verschmutzung, Kratzer, Verfärbungen, Normale Abnützung an Beschlägeteilen und Dichtungen fallen nicht unter diese Garantie.

  • Welchen Unterschied gibt es zwischen dem schwarzen und dem blauen Dichtungsring beim DUROMATIC®?

    Der Unterschied zwischen den blauen und den schwarzen Dichtungen ist der, dass der schwarze aus Gummi und der neue blaue aus Silikon ist. In der Funktion gibt es keinen Unterschied.

  • Wie wird beim DUROMATIC® das Sicherheitsventil (SIV) gewechselt?

    Dem neuen SI Ventil liegt eine Gebrauchsanweisung bei. Wenn Sie das Ventil mit wenig Öl einreiben, kann es ohne Probleme eingesetzt werden.

  • Wie finde ich beim DUROMATIC® die richtige Grösse der Gummidichtung?

    Messen Sie den Innendurchmesser am Pfannenrand.
    Anhand des Durchmessers können sie über unseren Web-Shop eine Ersatz-Gummidichtung bestellen.

  • Wo finde ich die Garzeiten für den DUROMATIC®?

    In der Gebrauchsanleitung Ihres DUROMATIC® Schnellkochtopfes finden Sie auch die Kochzeiten.

    Möchten Sie die Kochzeiten auf Ihr Mobile oder Tablet laden so dürfen Sie gerne über Google Playstore sowie App Store von Apple diese herunterladen.
    En Guete

     

  • In meinem DUROMATIC® haben sich Flecken gebildet was kann ich tun?

    Spülen Sie den Topf mit heissem Wasser ab und reiben Sie die betroffenen Stellen mit Swisscleaner Reinigungspaste und einem weichen Lappen kräftig ein. Anschliessend mit Wasser abspülen und trockenreiben. Evt den Vorgang einige Male wiederholen.

     

  • Muss ich den Siebeinsatz immer verwenden?

    Der Siebeinsatz wird vor allem beim Druckdämpfen von Gemüse und Kartoffeln verwendet.
    Geben Sie 1-2 dl Wasser in den DUROMATIC®, dann den Siebeinsatz.
    Das Gargut direkt auf den Siebeinsatz geben, oder wenn mit dem Dämpfeinsatz gedämpft wird, diesen mit dem Gargut auf den Siebeinsatz stellen. Deckel schliessen und auf der gewünschten Kochstufe 1 oder 2 druckgaren.
    Durch diese Methode kann nichts anbrennen.

  • Was mache ich falsch wenn Speisen anbrennen im DUROMATIC®?

    Achten Sie bitte darauf wenn mit dem Siebeinsatz oder Dämpfeinsatz gekocht wird, dass mindestens 1 -2 dl Wasser im DUROMATIC® ist.

    Falls Sie Suppen, Saucengerichte, stärkehaltige Gerichte sowie Risotto zubereiten folgendes.

    Stärkehaltige Suppen und Saucengerichte neigen zum anbrennen. Deshalb sollten Sie solange am Boden rühren bis es aufkocht. Sie dürfen den Deckel auflegen jedoch noch nicht schliessen. Erst wenn das Gericht zu Kochen beginnt, den Deckel richtig schliessen und auf Druck Garen.

    Binden Sie Saucengerichte und Suppen erst nach dem Druckgaren mit etwas Maizena oder anderen Bindemitteln ab.

     

  • Welches Zubehör gibt es zum DUROMATIC®?

    Als weiteres Zubehör bieten wir verschiedene Dämpfeinsätze sowie ein Entsafterset an.
    Besuchen Sie unserern Web-Shop. Gerne beraten wir Sie auch in einem unserer Kuhn Rikon-Shops.

  • Ab wann soll ich die Kochzeit beim DUROMATIC® messen?

    Die Kochzeit wird gemessen, sobald die gewünschte Ventilstufe erreicht wird.
    Je nach Lebensmittel kann dies Stufe 1 (1.Ring) oder Stufe 2 (2.Ring) sein.
    Die jeweiligen Informationen finden Sie in der Gebrauchsanleitung.
    Gerne dürfen Sie auch das Duromatic Gratis App herunterladen, welches für iphone sowie Android-Mobilephones verfügbar ist.

Diverses

  • Wieso brennt mein Käse immer an?

    Da die Flamme punktuell auf den Caquelonboden trifft, wird eine bestimmte Stelle schneller heisser als andere. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie eine Aluminium-Wärmeverteilplatte. Diese stellt sicher, dass die Wärme am Caquelonboden ideal verteilt wird und der Käse nicht anbrennt.

  • Kann ich Brennpaste ins Flugzeug nehmen?

    Davon raten wir dringen ab.

  • Kann ich die bunten Messer nachschleifen?

    Ja, mit unserem speziellen Messerschleifer, mit dem Dual-Messerschleifer können sogar gezackte Klingen nachgeschliffen werden.

    Sie können diesen Artikel gerne über den Kuhn Rikon Web-Shop kaufen oder in einem Kuhn Rikon-Shop.

  • Kann ich mein Keramik Messer nachschleifen?

    Das schleifen von Keramik-Messer ist relativ anspruchsvoll und sollte besser einem Fachmann überlassen werden.

  • Wie verräume ich meine Messer am Besten?

    Es gibt zwei wichtige Kriterien beim Verräumen von Küchen-Messer.

    Einerseits sollten Messer so verräumt werden, dass man sie schnell zur Hand hat und dass sie Verletzungssicher aufgehoben sind.

    Anderseits ist das wichtigste Element eines guten Küchenmessers der scharfe Schliff dem sorgegetragen werden muss.

    Je nach Platzverhältnissen können sie in einer speziellen Messerschublade mit dem Klingenschutz verräumt werden, oder in einem Messerblock.
    Messer sollten nie ohne Klingenschutz in einer x-beliebigen Schublade herumliegen, die Verletzungsgefahr ist sehr gross und der Schliff in kurzer Zeit abgestumpft.
     

  • Kann ich Messer in der Spülmaschine abwaschen

    Die Messer sind spülmaschinentauglich. Von Hand abwaschen hält sie jedoch länger schön und scharf.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten